Rückenschmerzen durch falsche Schlafposition

Rückenschmerzen nach dem Schlaf: Ursachen

Einer Umfrage zufolge hatten circa 74 bis 85 Prozent der Befragten bereits einmal Rückenschmerzen. Der Auslöser für Rückenschmerzen ist häufig der nächtliche Schlaf. Doch was sind die Ursachen für Rückenschmerzen nach dem Schlaf? Als Ursache kommen meistens die Auswahl des falschen Kissens und/oder die falsche Matratze in Betracht. Es ist wichtig, dass jeder Betroffene sein Bettzeug individuell auf seine Bedürfnisse anpasst. Aber auch die Liegeposition spielt eine entscheidende Rolle. Betroffene, die in einer ungeeigneten Position nächtigen, leiden ebenfalls häufig an Rückenschmerzen nach dem Schlafen. Auch eine zu hohe körperliche Belastung kann Rückenschmerzen als Folge nach sich ziehen.

Rückenschmerzen – falsche Schlafposition

Viele Menschen verbringen ihre Nacht in der sogenannten Embryostellung. Das heißt sie liegen auf der Seite und haben ihre Beine angewinkelt. So gesehen führen diese die Sitzposition, die am Tag häufig ausgeführt wird, in der Nacht fort. Diese Schlafposition ist sehr problematisch für unseren Rücken, zumindest dann, wenn sie auf Dauer ausgeübt wird. Das Problem bei dieser Schlafposition liegt darin, dass einige unserer Muskeln gedehnt und andere wiederum zusammengezogen werden. Genaugenommen sind die Faszien und Muskeln im vorderen Rumpfbereich zusammengezogen. Durch diese ungünstige Liegeposition werden diese genannten Muskeln unnachgiebiger. Wenn Betroffene dann aufstehen, sind diese Muskeln nicht mehr in der Lage, sich richtig zu dehnen, wodurch eine Spannung entsteht. Diese Spannung wiederum müssen die hinteren Muskeln unseres Körpers durch Gegenspannung ausgleichen. Somit herrscht hinten und vorne eine Zugkraft. Durch diese Zugkraft werden die Gelenke und Bandscheiben aufeinander gepresst, was starke Rückenschmerzen nach dem Schlaf, Verkrümmungen und sogar Bandscheibenvorfälle zur Folge haben kann. Betroffene sollten deshalb die Embryostellung vermeiden und besser in die Rückenlage wechseln.

Rückenschmerzen – Wenn der Tag die Ursache ist

Auch der Tag kann die Ursache für Rückenschmerzen nach dem Aufstehen sein. Wenn Sie zum Beispiel am Tag einer sehr extremen körperlichen Belastung ausgesetzt sind (zum Beispiel durch Sitzen am PC oder einseitige Belastungen), kann der Körper ebenfalls mit Rückenschmerzen reagieren. Auch nach einer sehr erholsamen Nacht kann es dann vorkommen, dass sie am nächsten Tag dennoch unter Rückenschmerzen leiden.

Wie falsches Raumklima Rückenschmerzen begünstigt

Viele mögen es nicht glauben, aber auch die falsche Raumtemperatur beim Schlafen kann Rückenschmerzen verursachen. Die optimale Zimmertemperatur für das Schlafzimmer sollte zwischen 16 Grad bis 18 Grad liegen. Betroffene sollten darauf achten, dass die Temperatur nicht unter diesen Werten liegt, da bei kalter Luft die Feuchtigkeit schneller verdunstet, was zur Folge hat, dass das Klima im Raum feucht-kalt wird. Diese feuchte Kälte führt ebenso zu Rückenschmerzen.

Gratis E-Book “Rückenschmerzen Konzept” herunterladen►

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.